Vorbericht: SV Weidenbach - TuS Mettenheim

Mettenheim gastiert bei Weidenbach zum Start der Rückrunde

+
Vorbericht: SV Weidenbach - TuS Mettenheim

Mit dem TuS Mettenheim spielt der SV Weidenbach am Sonntag gegen ein formstarkes Team. Ist das Heimteam auf die Überflieger vorbereitet? Weidenbach gewann das letzte Spiel gegen den VfL Waldkraiburg II mit 2:0 und liegt mit 21 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Auch Mettenheim tritt mit breiter Brust an, wurde doch der SV Haiming zuletzt mit 2:1 besiegt. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Der SVW siegte knapp mit 2:1.

Mehr als Platz fünf ist für den SV Weidenbach gerade nicht drin. In den letzten fünf Spielen ließ sich der Sportverein Weidenbach selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Das bisherige Abschneiden von Weidenbach: sechs Siege, drei Punkteteilungen und drei Misserfolge. Der Defensivverbund des SVW ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst zwölf kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen.

Mit 31 Zählern führt der TuSM das Klassement der A-Klasse 4 souverän an. Den Gast scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Nur einmal gab sich der Mettenheimer TuS bisher geschlagen. Die Angriffsreihe des TuS Mettenheim lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 30 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Vor allem die Offensivabteilung von Mettenheim muss der SV Weidenbach in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Sehr interessant ist die Frage, was Weidenbach als Heimteam gegen den TuSM ausrichten wird. Denn auswärts ist der TuS Mettenheim, im Gegensatz zu den Partien auf dem eigenen Platz, noch ganz ohne Punktverlust. Formal ist der SVW im Spiel gegen Mettenheim nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich der SV Weidenbach Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare