Vorbericht: TSV Polling - VfL Waldkraiburg II

Bei Polling wachsen für VfL Waldkraiburg II die Bäume in die Höhe

+
Vorbericht: TSV Polling - VfL Waldkraiburg II

Die Reserve des VfL Waldkraiburg konnte in den letzten sieben Spielen nicht punkten. Mit TSV Polling wartet am Mittwoch auch noch ein starker Gegner. Polling musste sich im vorigen Spiel dem SV Gendorf Burgkirchen mit 0:1 beugen. Waldkraiburg II zog gegen FC Töging III am letzten Spieltag mit 1:2 den Kürzeren.

Sechs Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des TSV. Der Gastgeber bekleidet mit 18 Zählern Tabellenposition vier. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den Aufsteiger wie am Schnürchen (3-0-1).

Der VfL II stellt die anfälligste Defensive der A-Klasse 4 und hat bereits 33 Gegentreffer kassiert. Mit lediglich drei Zählern aus neun Partien steht der Gast auf dem Abstiegsplatz. Bei einem Ertrag von bisher erst drei Zählern ist die Auswärtsbilanz des Schlusslichts verbesserungswürdig. Im Angriff bringt die Zweiter der Waldkraiburger deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur 13 geschossenen Treffern erkennen lässt.

Bei TSV Polling sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ Polling das Feld als Sieger, während der VfL Waldkraiburg II in dieser Zeit sieglos blieb. Waldkraiburg II geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte der Reserve der Waldkraiburger nämlich insgesamt 15 Zähler weniger als der TSV.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare