Vorbericht: TSV Polling - TuS Mettenheim

Schwere Aufgabe für TSV

+
Vorbericht: TSV Polling - TuS Mettenheim

TSV Polling trifft am Samstag mit dem TuS Mettenheim auf einen Gegner, der in jüngster Vergangenheit auf der Erfolgsspur unterwegs war. Zuletzt spielte TSV Polling unentschieden – 1:1 gegen den VfL Waldkraiburg II. Zuletzt kam der TuS Mettenheim dagegen zu einem 3:0-Erfolg über FC Töging III. Mit dem Heimvorteil auf der eigenen Seite hatte Mettenheim im Hinspiel durch einen 2:1-Sieg die Punkte bei sich behalten.

In den letzten Partien hatte TSV Polling kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus. Zu den acht Siegen und vier Unentschieden gesellen sich beim Gastgeber zehn Pleiten. Im Sturm des Aufsteigers stimmt es ganz und gar nicht: 34 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Polling findet sich kurz vor Saisonende in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Die Heimbilanz des TSV ist ausbaufähig. Aus elf Heimspielen wurden nur 13 Punkte geholt.

Der TuS Mettenheim erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler. Nur viermal gab sich der Gast bisher geschlagen. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des Spitzenreiters ist die funktionierende Defensive, die erst 20 Gegentreffer hinnehmen musste.

Ins Straucheln könnte die Defensive von TSV Polling geraten. Die Offensive des TuS Mettenheim trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Im Saisonendspurt bekommt es TSV Polling einmal mehr mit einem schweren Brocken zu tun, wie der Blick aufs gegenwärtige Tableau eindeutig beweist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare