Vorbericht: TSV Polling - SV Gendorf Burgkirchen

Gelingt Polling die Wiedergutmachung?

+
Vorbericht: TSV Polling - SV Gendorf Burgkirchen

Der SV Gendorf Burgkirchen will die Erfolgsserie von drei Siegen bei TSV Polling ausbauen. Zuletzt kassierte TSV Polling eine Niederlage gegen den SV Schwindegg – die neunte Saisonpleite. Der SV Gendorf Burgkirchen dagegen muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Das Hinspiel hatte der Gast vor heimischer Kulisse mit 1:0 für sich entschieden.

Wo bei TSV Polling der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 31 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Polling sind 13 Punkte aus zehn Spielen. Im Tableau ist für die Heimmannschaft mit dem achten Platz noch Luft nach oben.

60 Tore – mehr Treffer als der SV Gendorf Burgkirchen erzielte kein anderes Team der A-Klasse 4. Der SV Gendorf belegt mit 43 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Burgkirchen dar. 14 Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat der SVG derzeit auf dem Konto.

Vor allem die Offensivabteilung des SV Gendorf Burgkirchen muss TSV Polling in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel. Auf dem Papier ist TSV Polling zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare