Vorbericht: FC Mühldorf II - SV Schwindegg

Pflichtangelegenheit für SVS

+
Vorbericht: FC Mühldorf II - SV Schwindegg

Der Reserve des FC Mühldorf steht gegen den SV Schwindegg eine schwere Aufgabe bevor. Der letzte Auftritt des FC Mühldorf II verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:7-Niederlage gegen die SG Zangberg-Ampfing. Der SV Schwindegg kam zuletzt gegen den SV Weidenbach zu einem 2:2-Unentschieden. Im Hinspiel siegte Schwindegg bereits sehr deutlich mit 5:2.

Der FC Mühldorf II belegt kurz vor Saisonende mit 19 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Mit erschreckenden 74 Gegentoren stellt die Heimmannschaft die schlechteste Abwehr der Liga. Sechs Siege, ein Unentschieden und 15 Niederlagen stehen bis dato für Mühldorf zu Buche.

Der SV Schwindegg befindet sich mit 36 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Mit 48 geschossenen Toren gehört der Gast offensiv zur Crème de la Crème der A-Klasse 4. Bislang fuhr der Absteiger elf Siege, drei Remis sowie acht Niederlagen ein.

Schlechteste Defensive der Liga empfängt die geballte Offensivfreude: Das Aufeinandertreffen des FC Mühldorf II mit dem SV Schwindegg steht unter klaren Vorzeichen. Mühldorf kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit vier Niederlagen ein und entschied einziges kein Match für sich. Dagegen reitet Schwindegg derzeit auf einer Welle des Erfolges. Drei Siege und zwei Remis heißt hier die jüngste Bilanz. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der SV Schwindegg ist in der Tabelle besser positioniert als der FC Mühldorf II und aktuell zudem äußerst formstark.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare