Vorbericht: FC Mühldorf II - SV Gendorf Burgkirchen

Krönt SV Gendorf Burgkirchen die Hinserie?

+
Vorbericht: FC Mühldorf II - SV Gendorf Burgkirchen

Die Reserve des FC Mühldorf muss mit einer schwarzen Serie von sieben Niederlagen im Gepäck auch Liga-Schwergewicht SV Gendorf Burgkirchen empfangen. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Mühldorf ernüchternd. Gegen den SV Schwindegg kassierte man eine 2:5-Niederlage. Der letzte Auftritt des SV Gendorf Burgkirchen verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 0:3-Niederlage gegen den SV Weidenbach.

In dieser Saison sammelte der FCM II bisher zwei Siege und kassierte neun Niederlagen. Mit lediglich sechs Zählern aus elf Partien steht das Heimteam auf dem Abstiegsplatz. Daheim hat der Tabellenletzte die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des FC Mühldorf II im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 36 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der A-Klasse 4.

Sieben Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen stehen bis dato für Burgkirchen zu Buche. Der Gast nimmt mit 22 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Offensiv sticht der SV Gendorf in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 27 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist.

Mühldorf entschied kein einziges der letzten sieben Spiele für sich. Schlechteste Defensive der Liga empfängt die geballte Offensivfreude: Das Aufeinandertreffen des FCM II mit dem SVG steht unter klaren Vorzeichen. Der SV Gendorf Burgkirchen geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor dem FC Mühldorf II.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare