Vorbericht: TuS Mettenheim - SG Marktl/Stammham

Showdown in der A-Klasse 4

+
Vorbericht: TuS Mettenheim - SG Marktl/Stammham

Die SG Marktl/Stammham will die Erfolgsserie von fünf Siegen beim TuS Mettenheim ausbauen. Am letzten Sonntag holte der TuS Mettenheim drei Punkte gegen den VfL Waldkraiburg II (2:0). Die SG Marktl/Stammham siegte im letzten Spiel gegen den FC Mühldorf II mit 4:1 und liegt mit 41 Punkten weit oben in der Tabelle. Im Hinspiel feierte Mettenheim einen 3:0-Erfolg.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der TuS Mettenheim holte daheim bislang sechs Siege und ein Remis. Zu Hause verlor man lediglich zweimal. Die Heimmannschaft führt das Feld der A-Klasse 4 mit 43 Punkten an. Der Mettenheimer TuS tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Vier Niederlagen trüben die Bilanz von Mettenheim mit ansonsten 14 Siegen und einem Remis.

Die letzten Resultate der SG Marktl/Stammham konnten sich sehen lassen – 15 Punkte aus fünf Partien. Nach 19 Spielen verbucht der Gast 13 Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur zwei Punkte auseinander. Die Zuschauer dürften ein wahres Offensivfeuerwerk erwarten, denn es treffen zwei der torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Von der Offensive des TuS Mettenheim geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Mit dem TuS Mettenheim spielt die SG Marktl/Stammham gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare