Vorbericht: SV Gendorf Burgkirchen - FC Töging III

Hohe Hürde für Töging

+
Vorbericht: SV Gendorf Burgkirchen - FC Töging III

Der SV Gendorf Burgkirchen will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen FC Töging III punkten. Der SV Gendorf Burgkirchen hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Samstag bezwang man den TV 1865 Kraiburg mit 1:0. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich FC Töging III dagegen kürzlich gegen den SV Schwindegg zufriedengeben. Im Hinspiel verbuchte Burgkirchen einen 4:0-Kantersieg. Kann das Heimteam den Coup im Rückspiel wiederholen?

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des SV Gendorf Burgkirchen stets gesorgt, mehr Tore als der SV Gendorf (53) markierte nämlich niemand in der A-Klasse 4. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte Burgkirchen. Mit 40 gesammelten Zählern hat der SVG den dritten Platz im Klassement inne.

In der Fremde sammelte FC Töging III erst neun Zähler. Die Offensive des Gastes zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 22 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. In den jüngsten fünf Auftritten brachte der Tabellenletzte nur einen Sieg zustande. Mit lediglich 14 Zählern aus 19 Partien steht der Aufsteiger auf dem Abstiegsplatz.

Besonderes Augenmerk sollte FC Töging III auf die Offensive des SV Gendorf Burgkirchen legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Mit 13 Siegen war Burgkirchen genauso häufig erfolgreich, wie Töging in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will. Auf FC Töging III wartet ein dickes Kaliber, verlief die bisherige Spielzeit des SV Gendorf Burgkirchen doch bedeutend besser als die Saison von Töging.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare