Vorbericht: SV Gendorf Burgkirchen - TuS Engelsberg

Burgkirchen heimstark

Vorbericht: SV Gendorf Burgkirchen - TuS Engelsberg
+
Vorbericht: SV Gendorf Burgkirchen - TuS Engelsberg

Der TuS Engelsberg trifft am Samstag (16:00 Uhr) auf den SV Gendorf Burgkirchen. Am Sonntag wies Burgkirchen die Zweitvertretung des TSV Neumarkt St. Veit mit 3:2 in die Schranken. Letzte Woche gewann Engelsberg gegen die SG Zangberg-Ampfing mit 1:0. Damit liegt der TuS 1967 mit 27 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Das Hinspiel hatte SV Gendorf Burgkirchen beim TuS Engelsberg mit 2:1 für sich entschieden.

Der SVG präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 61 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Gastgebers. Der Absteiger belegt mit 46 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Der SV Gendorf ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zwölf Punkte. Bislang fuhr der SV Gendorf Burgkirchen 15 Siege, ein Remis sowie vier Niederlagen ein.


Mehr als Platz neun ist für Engelsberg gerade nicht drin. Die passable Form des Gastes belegen acht Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Die bisherige Ausbeute des TuS 1967: acht Siege, drei Unentschieden und acht Niederlagen.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Burgkirchen vor. Der TuS Engelsberg muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des SVG zu stoppen. Wie der siebte Platz in der Auswärtstabelle bestätigt, fühlt sich Engelsberg auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich der TuS 1967 Engelsberg für das Gastspiel beim SV Gendorf Burgkirchen etwas ausrechnet. Mit Burgkirchen trifft der TuS 1967 auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare