Vorbericht: SV Forsting-Pfaffing - SV Albaching

Knifflige Aufgabe für SV Albaching

Vorbericht: SV Forsting-Pfaffing - SV Albaching
+
Vorbericht: SV Forsting-Pfaffing - SV Albaching

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der SV Albaching am Samstag im Spiel gegen den SV Forsting-Pfaffing mächtig unter Druck. Forsting gewann das letzte Spiel gegen die Reserve des SG Reichertsheim-Ramsau mit 1:0 und nimmt mit 22 Punkten den 14. Tabellenplatz ein. Die zehnte Saisonniederlage kassierte Albaching am letzten Spieltag gegen den SC Danubius Waldkraiburg. Im Hinspiel wurde kein Sieger ermittelt. Die Mannschaften hatten sich remis mit 2:2 getrennt.

Für den SVF gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von zehn Punkten aus sieben Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Sechs Siege, vier Remis und sechs Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Gastgebers bei.


Auf den SVA passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der Gast bereits 42 Gegentreffer hinnehmen. Der Sportverein aus Albaching muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst vier Punkte holte der Albachinger Sportverein. Der SV aus Albaching findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 22.

Beim SV Forsting-Pfaffing sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ der Verein der Blue Rangers das Feld als Sieger, während der SV Albaching in dieser Zeit sieglos blieb. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht SV Forsting-Pfaffing hieße.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare