Rechtmehrings Hoffnung lebt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SC Rechtmehring hat weiter alle Chancen auf den Klassenerhalt. Der SC konnte sein Gastspiel in Höhenrain  knapp mit 1:0 gewinnen. Dabei legten die Gäste los wie die Feuerwehr. In den ersten zwanzig Minuten spielte nur Rechtmehring. Nach 16 Minuten bot sich ihnen die große Chance zur Führung, doch Michael Bernhard scheiterte mit einem Elfmeter an Torhüter Reiß. Der Schiedsrichter meinte es aber gut mit den Gästen und zeigte nur eine Minute später wieder auf den Punkt - diese Entscheidung war allerdings sehr fragwürdig. Diesmal ließ sich Robert Eyner die Chance nicht nehmen und sorgte für die Gästeführung. Nach 20 Minuten wachte Höhenrain dann auf und es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Im zweiten Durchgang dauerte es bis zur 75. Minute, ehe wieder etwas wichtiges geschah. Tobias Mrachaz wurde mit der Roten Karte vorzeitig zum Duschen geschickt, als er gegen seinen Gegenspieler von hinten nachtrat. Sieben Minuten später waren die Gäste nur noch zu neunt, als auch Krone vorzeitig zum Duschen musste. Die beste Ausgleichschance für Höhenrain hatte dann noch Leo Haager, der in der 90. Minute mit einem Schuss an Keeper Wagner scheiterte. (höh/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare