Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dem SC Rechtmehring gelingt ein wichtiger Heimsieg!

Der SC Rechtmehring hat sein Heimspiel gegen den SV Schonstett mit 3:2 für sich entschieden und dadurch in der Tabelle einen großen Sprung nach oben gemacht. Der SCR übernimmt den 7. Tabellenplatz in der A-Klasse 3 und positioniert sich dadurch im Tabellenmittelfeld. Der SVS rutscht hingegen auf den 11. Tabellenplatz ab und kommt der Gefahrenzone immer näher.

Anton Schamberger brachte die Gäste bereits in der 7. Spielminute mit 0:1 in Führung. Thomas Brandl erzielte jedoch den Ausgleich zu einem psychologisch optimalen Zeitpunkt - kurz vor der Halbzeitpause (45.). Richard Achatz kurz nach Wiederanpfiff (47.) und erneut Thomas Brandl (70.) sorgten für die vorzeitige Vorentscheidung. Der SVS konnte noch einmal durch Florian Süß auf 3:2 verkürzen (75.), mehr war allerdings nicht mehr drin.

Kommentare