Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Glücklicher Sieg des TSV Soyen!

Wie erwartet war das Spiel Soyen gegen Pittenhart hart umkämpft.

Von Anfang an entwickelte sich ein äußerst spannendes Spiel bei dem in der ersten Halbzeit, obwohl der Spielverlauf sehr ausgeglichen war, sich nur der TSV Soyen Torchancen erarbeitete. Allein Tobias Proksch hätte zwischen der 30. und 35. Minute Soyen zwei mal zur Führung schießen müssen. 

In Hälfte zwei war identisch mit der ersten Halbzeit. Auf Augenhöhe fand weiterhin ein kampfbetontes Spiel statt. Der herausragende Paul Neugebauer schaffte nach Freistoßflanke von Tobias Proksch das Kopfballtor des Tages.

Wütende Angriffe der Pittenharter war die Folge. Soyen stand gut und fuhr mehrmals klare Konter, die aber nicht von Erfolg beschieden waren. 

Letztendlich war der Soyener Sieg wenn auch glücklich, dennoch wegen der Anzahl mehreren Torchancen verdient.

Pressemitteilung

Kommentare