TSV Taufkirchen - SC Danubius Waldkraiburg 1:7

Kantersieg für Danubius Waldkraiburg in Taufkirchen

Taufkirchen - Im achten Saisonspiel gab es die dritte derbe Klatsche für den TSV Taufkirchen. Gegen Danubius Waldkraiburg setzte es eine 1:7-Heimniederlage.

In der 13. Minute begann mit der ersten Torchance der Torreigen für die Rumänen. Walter Kötelverö chippt den Ball völlig freistehend über den Keeper. Nur drei Minuten später war es der gleiche Spieler der nach einem hohen Ball und Stellungsfehler der TSV-Abwehr zum 2:0 verwandelte.

In der zweiten Halbzeit sollte alles besser gemacht werden auf Seiten der Taufkirchner, jedoch konnte Taufkirchen sich gegen die starken Waldkraiburger nicht behaupten. In der zweiten Hälfte spielte der TSV de facto noch schwächer als in der ersten und Danubius konnte spielerisch und einfach Tore machen. So war bereits in der 47. Minute Topstürmer Peii der zum 3:0 einschob.

Kötelverö und Peii torhungrig

Drei Minuten später der nächste Treffer für den SC: Kötelverö schob nach einem Querpass von Peii ins leere Tor ein. Dann ein Lichtblick für die Taufkirchener in der 54. Minute: Die erste Torchance für den TSV durch einen Kopfball von Paulmaier prallte knapp vor der Linie am Verteidiger ab. Wieder ist es Kötelverö, der in der 72. Minute, nach einem Ballverlust des TSV, trifft und das 5:0 für Danubius - mit seinem vierten Tor des Tages - markiert.

Fünf Minuten später kommt Peii durch einen Fehlpass von Weindl an den Ball und netzt zum 6:0 ein. In der 83. Minute fällt das einzige TSV-Tor in dieser Partie: Der insgesamt dritte Torschuss vom TSV landet im Kasten, Hochreiter trifft.

In der 88. Minute setzt Peii den Schusspunkt mit 7:1. Insgesamt eine katastrophale Leistung der gesamten Taufkirchner Mannschaft. Mit nur zwei bis drei Torschüssen im ganzen Spiel ist einfach nicht mehr herauszuholen, die Waldkraiburger gewinnen verdient in Taufkirchen.

-

Pressemitteilung TSV Taufkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Auch interessant

Kommentare