SV Tattenhausen - SV Schechen 1:1

SV Schechen holt glücklichen Punkt im Derby beim SVT

+
In dieser Situation schickte der sehr gut leitenden Schiedsrichter Florian Hellmaier SVS-Spielmacher Markus Höhensteiger mit gelb-rot vom Platz.
  • schließen

Tattenhausen – Ein spannendes Derby sahen die Zuschauer am Mittwoch am Hollergrubenweg in Tattenhausen. Am Ende stand ein 1-1 Unentschieden zwischen dem SV Tattenhausen und dem SV Schechen.

Die Voraussetzungen für ein klassisches Derby zwischen dem SVT und dem SVS konnten nicht besser sein. Bei den Gästen fehlte allerdings Torjäger Stefan Kapsner und beim SVT musste Keeper Christian Dörrer und Spielertrainer Thomas Masberg passen.

Service:

Zur Spielstatistik

Die Tabelle

Thomas Wagenstaller hätte nach wenigen Spielminuten bereits die Führung erzielen müssen, sein Kopfball nach einem Eckball ging knapp über das Tor. Der SVT arbeitete sich zahlreiche Großchancen heraus, blieben aber meist an Dominik Boujnah hängen. Christoph Schäffler scheiterte am Aluminium und Yannick Nillies rutsche nach Hereingabe von Ben Günydin am Ball vorbei. Ein Fehler in der Hintermannschaft des SVS führte in der 33. Minute zum 1:0 durch Patrick Grabl, der erst drei Minuten vorher eingewechselt wurde. Der SVS versuchte es nun mit der Brechstange, konnte dadurch aber nichts gewinnen, ja verlor sogar in der 39. Minute seinen Spielmacher Markus Höhensteiger per Ampelkarte. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit konnten sich die Gäste aus Schechen ein wenig befreien, und schafften über den starken Raphael Altenweger noch den Ausgleich zum 1:1 Pausenstand. 

Im zweiten Durchgang stand die Elf von Thomas Rothstein sehr tief und Hannes Baumann im Tor und Dominik Boujnah klärten mehrmals gekonnt vor den nun wieder stärker ins Spiel drängenden Einheimischen. Die Masberg-Elf versäumte es den Sack zu zumachen und vergab mehrere hundertprozentige Torchancen. Und dennoch hätte Minuten vor Schluss noch der Siegtreffer für den SVS fallen können, als ein Angreifer alleine vor Keeper Stefan Stecher auftauchte. SVT-Keeper Stecher parierte den Ball klasse per Fußabwehr.

So blieb es in einem sehenswerten Derby zwischen Tattenhausen und Schechen bei dem 1:1 Unentschieden. Schechen bleibt weiter dem TSV Soyen auf den Fersen und für den SV Tattenhausen geht es wohl nur noch um die goldene Ananas.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Auch interessant

Kommentare