TSV Soyen - TSV Eiselfing II 3:0

Ein verdienter 3:0 Heimsieg für die Göschl Elf

+
  • schließen

Soyen - Der TSV Soyen fuhr einen nie gefährdeten Sieg gegen die sehr schwachen Gäste aus Eiselfing ein, welche häufig durch ein sehr köpertbetontes Spiel auffielen.

Service:

Zur Spielstatistik

Die Tabelle

Die Soyener starteten gewohnt dominant und erarbeiteten sich in den ersten 25 Minuten sehr viele Chancen. So wahr es auch nur logisch und mehr als verdient, dass Tobias Uschold in der 29. Minute das 1:0 erziehlte. Uschold bekam einen Abpraller im 16er genau auf den Fuß und konnte nur noch einschieben. Soyen war weiterhin die bestimmende Manschaft, Eiselfing konnte sich nur selten mit einem Konter befreien. In der 42. Minute erziehlte die Nummer 13, Yannik Mayer, das längst überfällige 2:0 für die Soyener. 

Nach der Pause sahen die knapp 50 Zuschauer im Peter-Müller-Sportpark, ein Spiegelbild der ersten 45 Minuten. Doch um die 55 Minute bekam Soyen ihre gefürchtete "Bettelphase". Die Soyener Burschen zogen sich zurück und Eiselfing konnte so den Druck erhöhen. Dabei entstanden gute Möglichkeiten für die 2te Mannschaft aus Eiselfing. Genau ab dem Moment als es sehr gefährlich wurde, "tauten" die Mannen vom Trainer Göschl wieder auf und erhöhten die Schlagzahl. Ab der 65. Minute übernahmen die Hausherren wieder das Geschehen. In der 86. Minute gelang Thomas Probst das berechtigte 3:0 für das Heimteam.Somit ist nun seit 6 Spieltagen ohne Gegentreffer und führt Ihre Siegesserie fort!

Pressemeldung TSV Soyen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Auch interessant

Kommentare