FC Maitenbeth - SV Tattenhausen 2:1

Grausamer Kick in Maitenbeth zwischen FCM und SVT

+
  • schließen

Maitenbeth - Eine wahrlich schlechte Fußballpartie sahen die gut 100 Zuschauer in Maitenbeth. Versäumte es der SVT in Halbzeit eins ein Tor zu machen, sicherten sich die Hausherren dank zwei Kopfballtore die drei Punkte.

Service:

Zur Spielstatistik

Die Tabelle

Vielleicht lag es auch daran, dass es für beide Teams seit dem letzten Spieltag nur noch um die goldene Ananas in der A-Klasse 3 geht. Tattenhausen kam gut in die Partie und hatte gleich mehrere gute Möglichkeit. Immer wieder über die linke Seite kam der SVT gefährlich vor das Tor der Hausherren. Doch beste Chancen wurde teilweise fahrlässig vergeben. Der FC Maitenbeth legte im ersten Durchgang eine sehr schwache Leistung an den Tag und konnte sich mit einem 0:0 in die Halbzeit retten.  

Im zweiten Abschnitt drehte sich die Partie und nun kam der FCM besser ins Spiel. Der SVT versagte zu Beginn der zweiten Halbzeit auf ganzer Linie. So war es Thomas Wilhelm der nach einer Ecke und einem missglücktem Klärungsversuch mit dem Kopf die Führung besorgte. Zehn Minuten später spielte sich der FC Maitenbeth ohne Mühe vor das Tor von Christian Dörrer, nach Flanke von Bernd Kleber stand Michael Wilhelm ganz alleine und nickte zum 2:0 ein. Nun wachte der SVT wieder aus dem Tiefschlaf auf und konnte nach 75 Spielminuten den Anschlusstreffer durch Patrick Grabl erzielen. Der SVT wollte zwar noch einmal rankommen, doch die Hausherren verteidigten mit allen Mitteln. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Auch interessant

Kommentare