TSV 1926 Schnaitsee - SV Weidenbach 2:4

Pleite für Schnaitsee - Weidenbach holt drei Punkte

Schnaitsee - Erneut hatte sich der TSV 1926 Schnaitsee viel vorgenommen, da die Kicker weiterhin sieglos waren. Mit Weidenbach hatte der TSV zwar den Zweiten der abgelaufenen Saison zu Gast, die Schützlinge von Coach Krainhöffner hatten bisher jedoch ebenfalls nur zwei Punkte geholt.

Schnaitsee begann auch gleich drückend überlegen, konnte jedoch erneut leider nichts Zählbares produzieren. Man vergab erneut reihenweise größte Einschussmöglichkeiten. Und so kam wieder mal die kalte Dusche für die Huber-Crew: Nach einem Ballverlust schalteten die Gäste schnell und Markus Nicklbauer musste nur noch einschieben. Die Rot-Weißen hielten zwar dagegen, mussten jedoch dann Treffer zwei und drei hinnehmen. Unfassbar aus Sicht der TSV-Akteure, hatte man doch die Gäste erneut gut im Griff. Somit ging es mit einem 0:3 Rückstand in die Kabine.

Berndl und Löffelmann machen den Anschluss klar 

In der zweiten Hälfte hatten sich die Gastgeber wieder viel vorgenommen und wurden nun endlich belohnt: Lukas Berndl brachte einen Freistoß gefährlich vor das Tor und Kapitän Löffelmann drückte das Leder über die Linie. Die Gäste aus Weidenbach befanden sich nun mächtig im Hintertreffen und mussten sich mit allen Kräften gegen weitere Treffer wehren.

Ein erneutes Erfolgserlebnis war den Hausherren jedoch - trotz bester Möglichkeiten - nicht vergönnt. So machte Sacha Krainhöffner in der 89. Spielminute alles klar. Tobias Gmeindl verkürzte dann zwar noch auf 2:4, was letztendlich nur noch Ergebniskosmetik war. Weidenbach entführte somit glücklich alle drei Punkte aus Schnaitsee. In einer Woche muss der TSV dann in Waldkraiburg gegen ein spielfreudiges Danubius antreten.

-

Pressemitteilung TSV 1926 Schnaitsee

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Auch interessant

Kommentare