Bareuther schießt SVA zum Sieg

Der SV Albaching zeigte sich im Vergleich zur 2:5-Auftaktsniederlage vergangene Woche spielerisch insgesamt verbessert und hält mit dem Sieg den Kontakt zu den beiden Spitzenteams aus Soyen und Schechen.

Bereits nach neun Spielminuten gingen die Hausherren durch einen Treffer von Andreas Birkmaier in Führung. Von der linken Torauslinie spitzelte dieser die Kugel aufs kurze Eck und Schlussmann Andreas Holzmeier konnte den Treffer nicht verhindern. In der 25. Minute gelang Paul Pronberger der Ausgleichstreffer für den SVO. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld, schnappte er sich die Kugel und schlenzte aus knapp 20 Metern das Leder über Keeper Andreas Heinz ins Tor. Die Antwort der Heimelf ließ nicht lange auf sich warten. Nach dem Wiederanpfiff leitete Patrick Kainz den Ball zu seinem Mitspieler Matthias Bareuther, der sich am linken Posten postiert hatte und nur noch einschieben musste - 2:1 (26. Minute). Gut zehn Spielminuten später tauchte Bareuther erneut vor Schlussmann Holzmeier auf und erzielte mit seinem Lupfer den dritten Treffer für den SVA (36. Minute).

 

Die Gäste fanden auch nach dem Seitenwechsel nicht das richtige Mittel die Partie doch noch zu drehen und als dann das vierte Tor für die Albachinger Jungs fiel schien es mit einer Aufhohljagt vorbei zu sein. Bareuther lief an diesem Nachmittag zur Höchstform auf. Über rechts kam er an den Ball, tanzte dann einige SVO-Abwehrspieler leichtfüßig aus und schob die Kugel flach an Holzmeier vorbei ins Tor. 

(sre/cf)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare