Vorbericht: VfL Waldkraiburg II - SV Albaching

Waldkraiburg II auf Aufholjagd

Vorbericht: VfL Waldkraiburg II - SV Albaching
+
Vorbericht: VfL Waldkraiburg II - SV Albaching

Waldkraiburg - Am kommenden Dienstag trifft die Reserve des VfL Waldkraiburg auf den SV Albaching. Während Waldkraiburg II nach dem 3:0 über die Zweitvertretung des TSV 1880 Wasserburg mit breiter Brust antritt, musste sich Albaching zuletzt mit 3:7 geschlagen geben. Im Hinspiel hatte der VfL II die Punkte vom Gastgeber entführt und einen 3:2-Auswärtssieg für sich reklamiert.

Nach 14 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des VfL Waldkraiburg II insgesamt durchschnittlich: sechs Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen. Mit 21 Punkten auf der Habenseite steht die Zweiter der Waldkraiburger derzeit auf dem sechsten Rang. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Waldkraiburg II sind elf Punkte aus acht Spielen. Der Reserve der Waldkraiburger erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien neun Zähler.


Der SVA muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Zwei Siege, drei Remis und acht Niederlagen hat der Gast momentan auf dem Konto. Derzeit belegt der Sportverein aus Albaching den ersten Abstiegsplatz. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des SV Albaching ist deutlich zu hoch. 36 Gegentreffer – kein Team der A-Klasse 3 fing sich bislang mehr Tore. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst drei Punkte holte der Albachinger Sportverein. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der SV aus Albaching in den vergangenen fünf Spielen. Dieses Spiel wird für Albaching sicher keine leichte Aufgabe, da der VfL II zwölf Punkte mehr aus den bisherigen Spielen zu Tage förderte.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare