Vorbericht: SV Waldhausen - TSV 1880 Wasserburg II

SVW will Serie ausbauen

+
Vorbericht: SV Waldhausen - TSV 1880 Wasserburg II

Der SV Waldhausen will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen die Zweitvertretung des TSV 1880 Wasserburg ausbauen. Waldhausen gewann das letzte Spiel gegen den TSV 1926 Schnaitsee mit 2:1 und nimmt mit 14 Punkten den vierten Tabellenplatz ein. Wasserburg II dagegen kam zuletzt gegen FC Halfing zu einem 2:2-Unentschieden.

In den letzten fünf Spielen ließ sich der SVW selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Bei der Heimmannschaft greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal sechs Gegentoren stellt der Waldhausener Sportverein die beste Defensive der A-Klasse 3.


Zuletzt machte der TSV 1880 II etwas Boden gut. Zwei Siege und zwei Unentschieden schaffte der Gast in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss die Zweite der Wasserburger diesen Trend fortsetzen. Die Reserve der Wasserburger muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel.

Zu den zwei Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim TSV 1880 Wasserburg II vier Pleiten. Auswärts drückt der Schuh – nur vier Punkte stehen auf der Habenseite von Wasserburg II. Die Zweite des TSV aus Wasserburg hat mit dem SV Waldhausen im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare