Vorbericht: TSV Taufkirchen - SV Albaching

SV Albaching in der Fremde eine Macht

+
Vorbericht: TSV Taufkirchen - SV Albaching

Der TSV Taufkirchen will im Spiel gegen den SV Albaching nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Gegen den SV Forsting-Pfaffing war für Taufkirchen im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Letzte Woche gewann Albaching gegen SV Schonstett mit 4:1. Somit belegt der SVA mit zehn Punkten den siebten Tabellenplatz.

Zuletzt machte der TSV Taufkirchen etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der Gastgeber in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der Turn- und Sportverein Taufkirchen diesen Trend fortsetzen. Zwei Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat Taufkirchen derzeit auf dem Konto. Der TSV Taufkirchen musste schon 16 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore.


Nach sechs ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des SV Albaching insgesamt durchschnittlich: drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Offensiv sticht der Gast in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 19 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist.

Aufpassen sollte Taufkirchen auf die Offensivabteilung von Albaching, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlägt. Wie der erste Platz in der Auswärtstabelle bestätigt, fühlt sich der SVA auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich der Sportverein aus Albaching für das Gastspiel beim TSV Taufkirchen etwas ausrechnet. Im Tableau trennen die beiden Teams lediglich drei Zähler. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare