Vorbericht: TSV Rimsting - WSV Aschau

Die Zahlen sprechen für WSV Aschau

+
Vorbericht: TSV Rimsting - WSV Aschau

Der WSV Aschau trifft am Samstag (15:00 Uhr) auf den TSV Rimsting. Zuletzt spielte Rimsting unentschieden – 1:1 gegen die SpVgg Pittenhart. Aschau im Chiemgau dagegen siegte im letzten Spiel und hat nun 31 Punkte auf dem Konto. Im Hinspiel hatte der TSVR die Punkte vom Gastgeber entführt und einen 2:1-Auswärtssieg für sich reklamiert.

Mehr als Platz zwölf ist für den TSV Rimsting gerade nicht drin. Für Rimsting gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von zehn Punkten aus sieben Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Der Turn- und Sportverein Rimsting erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler. Sieben Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des TSVR bei.


Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der WSVA. Der Gast holte aus den bisherigen Partien zehn Siege, ein Remis und fünf Niederlagen. Die Zuschauer dürfte ein wahres Offensivfeuerwerk erwarten, denn es treffen zwei der torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft der TSV Rimsting über dreimal pro Partie. Der WSV Aschau aber auch! Rimsting hat mit Aschau im Chiemgau im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare