Vorbericht: SG Reichertsheim-Ramsau II - TSV 1880 Wasserburg II

SGRR II will Trendwende einleiten

+
Vorbericht: SG Reichertsheim-Ramsau II - TSV 1880 Wasserburg II

Reichertsheim - Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen der Zweitvertretung des SG Reichertsheim-Ramsau nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen die Reserve des TSV 1880 Wasserburg? Am letzten Freitag verlief der Auftritt von Reichertsheim II ernüchternd. Gegen den SV Forsting-Pfaffing kassierte man ein 0:6. Wasserburg II trennte sich im vorigen Match 1:1 vom TSV Eiselfing II.

Nur einmal ging die SGRR II in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Im Angriff bringt der Gastgeber deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur sechs geschossenen Treffern erkennen lässt. Ein Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen stehen bis dato für den SG Reichertsheim-Ramsau II zu Buche. Die Zweite der SGRR befindet sich derzeit im Tabellenkeller.

Die Verteidigung des TSV 1880 II wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst fünfmal bezwungen. Der Gast ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet zwei Siege und drei Unentschieden. Der Aufsteiger rangiert mit neun Zählern auf dem vierten Platz des Tableaus.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander. Mehr als zwei Tore pro Spiel muss Reichertsheim II im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der TSV 1880 Wasserburg II kassiert insgesamt gerade einmal einen Gegentreffer pro Begegnung. Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Auch interessant

Kommentare