Vorbericht: TuS Kienberg - SV Schonstett

Heimmacht TuS Kienberg

+
Vorbericht: TuS Kienberg - SV Schonstett

Am kommenden Samstag trifft der TuS Kienberg auf SV Schonstett. Kienberg gewann das letzte Spiel souverän mit 3:1 gegen den SV Albaching und muss sich deshalb nicht verstecken. Schonstett startete mit einem knappen 2:0-Erfolg gegen den SV Waldhausen aus der Winterpause und belegt mit 28 Punkten weiterhin den zweiten Tabellenplatz. Im Hinspiel hatte der SVS auf heimischem Terrain einen 3:1-Sieg verbucht.

Der Angriff ist beim TuS die Problemzone. Nur 18 Treffer erzielte der Gastgeber bislang. Der Absteiger tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Vier Niederlagen trüben die Bilanz des TuS Kienberg mit ansonsten sieben Siegen und einem Remis. Mit 22 ergatterten Punkten steht der TuS aus Kienberg auf Tabellenplatz vier. Der TuS aus der Sonnau holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt 18 Zähler. Aus diesem Grund dürfte der Verein aus der Sonnau sehr selbstbewusst auftreten.


Offensiv kann SV Schonstett in der A-Klasse 3 kaum jemand das Wasser reichen, was die 29 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Gast befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte. Die bisherige Ausbeute des Aufsteigers: neun Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von Kienberg sein: Schonstett versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare