Vorbericht: TuS Kienberg - TSV Eiselfing

Der Spitzenreiter reist an

+
Vorbericht: TuS Kienberg - TSV Eiselfing

Beim kommenden Gegner des TuS Kienberg lief es zuletzt wie am Schnürchen – der TSV Eiselfing wird mit Sicherheit eine knifflige Aufgabe. Kienberg erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:2 als Verlierer im Duell mit SV Schonstett hervor. Eiselfing startete mit einem knappen 2:0-Erfolg gegen den TSV 1926 Schnaitsee aus der Winterpause und belegt mit 32 Punkten weiterhin den ersten Tabellenplatz. Nachdem im Hinspiel kein Sieger zwischen dem TSV 1966 und dem TuS ermittelt wurde (1:1 ), hoffen nun beide Teams auf einen Sieg.

Der TuS Kienberg bekleidet mit 22 Zählern Tabellenposition vier. Der Gastgeber förderte aus den bisherigen Spielen sieben Siege, ein Remis und vier Pleiten zutage. Der Angriff ist beim Absteiger die Problemzone. Nur 18 Treffer erzielte der TuS aus Kienberg bislang.


Mit vier Siegen in Folge ist der TSV Eiselfing so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Der Gast weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von zehn Erfolgen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage vor. An Eiselfing gibt es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst zwölfmal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der A-Klasse 3.

Vor allem die Offensivabteilung des TSV 1966 muss Kienberg in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als dreimal pro Spiel. Mut machen dürfte beiden Mannschaften ein Blick auf die Statistik: Der TSV Eiselfing befindet sich auf einem guten ersten Platz in der Auswärts-, der TuS auf einem ebenso guten ersten Platz in der Heimtabelle. Mit Eiselfing trifft der TuS Kienberg auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare