Vorbericht: SV Forsting-Pfaffing - SC 1966 Rechtmehring

Gelingt SVF die Wiedergutmachung?

+
Vorbericht: SV Forsting-Pfaffing - SC 1966 Rechtmehring

Der SC 1966 Rechtmehring will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der SV Forsting-Pfaffing punkten. Letzte Woche siegte Forsting gegen den TSV 1880 Wasserburg II mit 1:0. Somit belegt der SVF mit elf Punkten den elften Tabellenplatz. Auch Rechtmehring muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Man sieht sich immer zweimal im Leben, und so hat der SV Forsting-Pfaffing gegen den SCR die Möglichkeit, Wiedergutmachung für die 0:6-Hinspielniederlage zu betreiben.

Vollstreckerqualitäten demonstrierte Forsting bislang noch nicht. Der Angriff des Gastgebers ist mit 13 Treffern der erfolgloseste der A-Klasse 3. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den SVF dar. Der Verein der Blue Rangers verbuchte insgesamt drei Siege, zwei Remis und acht Niederlagen.


Zuletzt lief es recht ordentlich für den SC 1966 Rechtmehring – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag. Sechs Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat der Gast derzeit auf dem Konto. Mit 21 Zählern aus 14 Spielen steht der Absteiger momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Angesichts der schwächelnden Defensive des SV Forsting-Pfaffing und der ausgeprägten Offensivstärke von Rechtmehring sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. Trumpft Forsting auch diesmal wieder mit Heimstärke (3-1-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem SCR (2-3-2) eingeräumt. Der SVF steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des SC 1966 Rechtmehring bedeutend besser als die des SV Forsting-Pfaffing.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare