Vorbericht: SV Forsting-Pfaffing - TSV 1926 Schnaitsee

Die Zahlen sprechen für TSV 1926

+
Vorbericht: SV Forsting-Pfaffing - TSV 1926 Schnaitsee

Der TSV 1926 Schnaitsee will die Erfolgsserie von drei Siegen beim SV Forsting-Pfaffing ausbauen. Zuletzt spielte Forsting unentschieden – 3:3 gegen den TSV Taufkirchen. Letzte Woche gewann Schnaitsee gegen FC Halfing mit 2:0. Damit liegt der TSV 1926 mit sieben Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Mit 14 Gegentreffern hat der SVF schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur ein Tor. Das heißt, der Gastgeber muss durchschnittlich 3,5 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelt dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Vier Partien, vier Niederlagen. Die Bilanz des SV Forsting-Pfaffing spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der Verein der Blue Rangers befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Neben Forsting gibt es nur noch ein weiteres Team, das in der Liga ohne Punkte in der Tabelle dasteht. Dem SVF muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der A-Klasse 3 markierte weniger Treffer als der Sportverein aus Forsting.


Zwei Erfolge, ein Unentschieden sowie eine Pleite stehen aktuell für den TSV 1926 Schnaitsee zu Buche. Gegenwärtig rangiert der Gast auf Platz acht, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Auf dem Papier ist der SV Forsting-Pfaffing zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare