Vorbericht: TSV Eiselfing II - TSV 1880 Wasserburg II

Wird Wasserburg II der Favoritenstellung gerecht?

+
Vorbericht: TSV Eiselfing II - TSV 1880 Wasserburg II

Gegen die Zweitvertretung des TSV 1880 Wasserburg soll der Reserve des TSV Eiselfing das gelingen, was dem Gastgeber in den letzten elf Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Eiselfing II ernüchternd. Gegen den SG Reichertsheim-Ramsau II kassierte man eine 0:1-Niederlage. Auf heimischem Terrain blieb Wasserburg II am vorigen Samstag aufgrund der 0:2-Pleite gegen den TSV Taufkirchen ohne Punkte. Im Hinspiel begnügten sich beide Mannschaften mit einer 1:1-Punkteteilung.

Momentan besetzt der TSV Eiselfing II den ersten Abstiegsplatz. Der aktuelle Ertrag von Eiselfing II zusammengefasst: einmal die Maximalausbeute, sieben Unentschieden und neun Niederlagen. Insbesondere an vorderster Front liegt beim TSV Eiselfing II das Problem. Erst 14 Treffer markierte die Eiselfinger Zweite – kein Team der A-Klasse 3 ist schlechter.


Der TSV 1880 II holte bisher nur zehn Zähler auf fremdem Geläuf. Der Gast findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Die Zwischenbilanz des Aufsteigers liest sich wie folgt: sechs Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen. Die Zweite der Wasserburger muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Defensive des TSV 1880 Wasserburg II muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 35-mal war dies der Fall. Eiselfing II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Wasserburg II bedeutend besser als die des TSV Eiselfing II.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare