SV Albaching - SC Danubius Waldkraiburg (1:4)

Sieben Partien ohne Sieg: SVA setzt Negativtrend fort

+
SV Albaching - SC Danubius Waldkraiburg (1:4)

Durch ein 4:1 holte sich der SC Danubius Waldkraiburg drei Punkte beim SV Albaching. Albaching war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Danubius hatte mit 5:1 gesiegt.

Unter dem Strich nahm der Gast beim SVA einen Auswärtssieg mit.


Nach der empfindlichen Schlappe steckt der SV Albaching weiter im Schlamassel. Der Gastgeber musste sich nun schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Tabellenletzte insgesamt auch nur zwei Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die vergangenen Spiele waren für Albaching nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits sieben Begegnungen zurück. Auf den SVA passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der Sportverein aus Albaching bereits 51 Gegentreffer hinnehmen.

Der SCD hat nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne. Der SCD Waldkraiburg sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon elf vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch vier Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. Zwölf Spiele ist es her, dass der SC Danubius zuletzt eine Niederlage kassierte. Mit 60 geschossenen Toren gehört Danubius aus Waldkraiburg offensiv zur Crème de la Crème der A-Klasse 3.

Nach der klaren Niederlage gegen den SC Danubius Waldkraiburg ist der SV Albaching weiter das defensivschwächste Team der A-Klasse 3. Das nächste Spiel von Albaching findet in zwei Wochen statt, wenn man am 29.04.2018 den SV Waldhausen empfängt. Danubius erwartet am Samstag die Reserve des VfL Waldkraiburg.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare