Schnaitsee verliert erneut

Wieder einmal musste sich der TSV Schnaitsee in einem Heimspiel geschlagen geben. In einem mäßigen Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Schonstett reichten selbst zwei Foulelfmeter nicht zum Torerfolg. Bereits der erste nennenswerte Vorstoß vom Gast aus Schonstett wurde mit der Führung belohnt, als Philipp Zapf einen Freistoß von der linken Seite mit dem Kopf einnickte. Die Hausherren übernahmen nun das Geschehen und drängten auf den Ausgleich. In der 13. Minute hatte Severin Schluck Pech, als er seinen Gegenspieler umkurvte, dann das Tor aber knapp verfehlte. Nur Minuten später scheiterte Toni Lamprecht mit einem schönen Schlenzer an Torhüter Pauker. Schonstett wagte sich in der ersten Hälfte noch ein zweites Mal vors Tor und wurde prompt belohnt: Nach einem Eckstoß war Christian Voggenauer zur Stelle und nickte ein. Nach dem Pausentee hatten zunächst die Hausherren Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, aber Severin Schluck und Dominik Ziegler vergaben. In der 63. Minute schwächte man sich selbst, als Ziegler mit der Ampelkarte vom Platz musste. In den nächsten 20 Minuten verschossen die Hausherren zu allem Übel auch noch zwei Elfmeter, sodass Schonstett durch den Treffer von Hans Maier die drei Punkte sicherte und einen etwas glücklichen Sieg einfuhr. (hei/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare