Rimsting siegt und bleibt Spitzenreiter

Eine packende Partie bekamen die Zuschauer in Rimsting zu sehen. In der ersten Hälfte spielten beide Mannschaften auf Sieg. So gab es Chancen auf beiden Seiten. Ein Tor wollte aber keiner Mannschaft gelingen. Entweder fehlte die letzte Präzession im Abschluss oder die Torhüter Daniel Rutkowski und Peter Schuster zeigten eindrucksvoll ihr Können. So hieß es zur Pause 0:0.

In der zweiten Halbzeit nahmen die Hausherren das Heft in die Hand. Dominik Huber erzielte in der 65. Minute das erlösende 1:0. Söchtenau warf noch einmal alles in die Waagschale, denn nur mit einem Sieg hätten sie noch Chancen im Aufstiegskampf. Aber ein Treffer wollte für den SVS in dieser Partie nicht fallen. In der Schlussphase wurde es nochmal etwas hektisch. Rimstings Kapitän Andreas Fritz wurde von Schiedsrichter Armin Just mit Gelb-Rot frühzeitig zum Duschen geschickt. Aber auch die numerische Überlegenheit konnten die Gästen nicht zur ihrem Vorteil nutzen. Im Gegenteil. Den letzten Angriff des TSV veredelte Franz Hofstetter mit seinem 9. Saisontreffer zum 2:0 Endstand (88.).

Rimsting muss nächste Woche zu Iliria Rosenheim, bevor sie am letzten Spieltag den TV Obing im eigenen Stadion empfangen. (hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare