Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Breitenbrunn fertigt Samerberg ab!

Der TSV Breitenbrunn hat sein Auswärtsspiel in Samerberg deutlich mit 5:1 gewonnen und dadurch seinen Tabellenplatz im oberen Tabellendrittel gefestigt.Der TSV übernimmt den dritten Tabellenplatz in der A-Klasse 2 und zählt dadurch weiterhin zu den Aufstiegsaspiranten. Der WSV Samerberg rutscht durch die 5:1-Klatsche ins Niemandsland der Tabelle ab und verliert den Anschluss ans obere Drittel.

Überragender Mann an diesem Wochenende war Thomas Schmidbauer. Der Torjäger erzielte drei Treffer und hatte dadurch maßgeblichen Anteil am Kantersieg seiner Mannschaft. Thomas Gartner und Moritz Schlemer waren die beiden weiteren Torschützen für den TSV. Franz Stadler war der Torschütze auf Seiten der Samerberger. Sein Ausgleich und der 1:1 Halbzeitstand sorgten zunächst noch für Hoffnung. Diese wurde jedoch im zweiten Spielabschnitt recht schnell zunichte gemacht, als der TSV binnen weniger Minuten mit 4:1 in Führung ging.

Kommentare