TSV Übersee - SG Chieming-Grabenstätt (3:2)

Dritte Pleite von Chieming-Grabenstätt in Serie

+
TSV Übersee - SG Chieming-Grabenstätt (3:2)

Der TSV Übersee und die SG Chieming-Grabenstätt lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:2 endete. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Die SG Chieming-Grabenstätt hatte im Hinspiel an der eigenen Vormachtstellung keinerlei Zweifel aufkommen lassen und sich klar mit 5:1 durchgesetzt.

Der TSV Übersee schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 57 Gegentore verdauen musste. Die Heimmannschaft bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, drei Unentschieden und 14 Pleiten. Durch diesen Erfolg verließ der Turn- und Sportverein Übersee den letzten Tabellenrang.

Die schmerzliche Phase der SG Chieming-Grabenstätt dauert an. Bereits zum dritten Mal in Folge verließ man am Montag das Feld als Verlierer. Mit nun schon zehn Niederlagen, aber nur sechs Siegen und drei Unentschieden sind die Aussichten des Gastes alles andere als positiv. Trotz der Niederlage fiel die Spielgemeinschaft Chieming-Grabenstätt in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz zehn. Das nächste Mal ist der TSV Übersee am 27.04.2019 gefordert, wenn man bei der FT 1909 Rosenheim antritt. Für die SG Chieming-Grabenstätt geht es schon am Samstag weiter, wenn man den ASV Eggstätt empfängt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Auch interessant