Vorbericht: SC Schleching - WSV Aschau

Schleching vor schwerer Aufgabe

+
Vorbericht: SC Schleching - WSV Aschau

Der WSV Aschau will die Erfolgsserie von drei Siegen beim SC Schleching ausbauen. Letzte Woche siegte der SC Schleching gegen den WSV Samerberg mit 2:0. Somit nimmt Schleching mit 27 Punkten den zehnten Tabellenplatz ein. Der WSV Aschau gewann das letzte Spiel gegen den FC Reit im Winkl mit 9:1 und liegt mit 49 Punkten weit oben in der Tabelle. Das Hinspiel hatte Aschau im Chiemgau zu Hause mit 4:1 für sich entschieden.

Die passable Form des SC Schleching belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Sieben Siege, sechs Unentschieden und zehn Niederlagen stehen bis dato für den Gastgeber zu Buche. In der Verteidigung von Schleching stimmt es ganz und gar nicht: 57 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert der Sport-Club Schleching knapp im gesicherten Bereich. Die Heimbilanz des SCS ist ausbaufähig. Aus elf Heimspielen wurden nur zwölf Punkte geholt.

Der WSV Aschau tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Sechs Niederlagen trüben die Bilanz des Gastes mit ansonsten 16 Siegen und einem Remis. Die Offensive von Aschau im Chiemgau in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 77-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des SC Schleching sein: Der WSV Aschau versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als dreimal das Leder im gegnerischen Netz. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den WSV Aschau, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz von Aschau im Chiemgau erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des SC Schleching.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Auch interessant

Kommentare