Vorbericht: WSV Samerberg - ESV Rosenheim

Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

+
Vorbericht: WSV Samerberg - ESV Rosenheim

Am Dienstag geht es für den ESV Rosenheim zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sechs Partien ist der WSV Samerberg nun ohne Niederlage. Samerberg siegte im letzten Spiel gegen den ASV Grassau mit 4:0 und besetzt mit 16 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Zuletzt kam der ESV 1929 zu einem 2:0-Erfolg über den TSV 1921 Bernau.

Beim WSV greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal acht Gegentoren stellt der Gastgeber die beste Defensive der A-Klasse 2. Der WSV Samerberg tritt mit einer positiven Bilanz von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Den ESV scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Ins Straucheln könnte die Defensive der Gäste geraten. Die Offensive von Samerberg trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Der WSV bekommt es mit einer harten Nuss zu tun. In der Fremde weiß der ESV Rosenheim bislang zu überzeugen. Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein. Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Auch interessant

Kommentare