Vorbericht: ESV Rosenheim - WSV Samerberg

WSV Samerberg: Drei Punkte sollen her

+
Vorbericht: ESV Rosenheim - WSV Samerberg

Am Samstag trifft der ESV Rosenheim auf den WSV Samerberg. Letzte Woche siegte der ESV Rosenheim gegen den SV Erlstätt mit 3:2. Damit liegt der ESV 1929 mit 38 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Jüngst brachte der SC Schleching dem WSV Samerberg die zehnte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Das Hinspiel hatte Samerberg zu Hause mit 2:1 gewonnen.

Der ESV Rosenheim tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Der aktuelle Ertrag des Heimteams zusammengefasst: zwölfmal die Maximalausbeute, zwei Unentschieden und neun Niederlagen.

In der Schlussphase der Saison befindet sich der WSV Samerberg in der Tabelle über dem ominösen Strich. Die letzten Auftritte des Gastes waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Die Hintermannschaft des WSV Samerberg ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des ESV Rosenheim mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Der ESV 1929 bekommt es mit einer harten Nuss zu tun. In der Fremde weiß Samerberg bislang zu überzeugen. Mit dem ESV Rosenheim trifft der WSV Samerberg auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Auch interessant

Kommentare