Vorbericht: ASV Grassau - TSV 1921 Bernau

Bernau unter Zugzwang

+
Vorbericht: ASV Grassau - TSV 1921 Bernau

Am kommenden Samstag trifft der ASV auf Bernau. Zuletzt musste sich der ASV Grassau geschlagen geben, als man gegen den ESV Rosenheim die fünfte Saisonniederlage kassierte. Der TSV 1921 erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:2 als Verlierer im Duell mit dem SV Prutting hervor.

Angesichts der guten Heimstatistik (2-1-0) dürfte Grassau selbstbewusst antreten.

Auf fremden Plätzen läuft es für den TSV 1921 Bernau bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sechs Zähler. Der Angriff ist bei den Gästen die Problemzone. Nur 16 Treffer erzielte Bernau bislang. Drei Siege und drei Remis stehen fünf Pleiten in der Bilanz des TSV 1921 gegenüber. Der TSV 1921 Bernau ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Insbesondere den Angriff des ASV gilt es für Bernau in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der ASV Grassau den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. Grassau belegt mit 13 Punkten den achten Platz. Der TSV 1921 liegt aber mit nur einem Punkt weniger auf Platz zehn knapp dahinter und kann mit einem Sieg am ASV vorbeiziehen.

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Auch interessant

Kommentare