TSV 1921 Bernau - FT 1909 Rosenheim (3:2)

Bernau zurück in der Spur

+
TSV 1921 Bernau - FT 1909 Rosenheim (3:2)

Nach der Auswärtspartie gegen Bernau stand die Fritschi mit leeren Händen da. Der TSV 1921 gewann 3:2. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Vor heimischem Publikum hatte sich die FT 1909 Rosenheim einen Punkt beim Stand von 2:2 gesichert.

Der TSV 1921 Bernau verbuchte insgesamt vier Siege, vier Remis und sechs Niederlagen. Nach vier sieglosen Spielen ist die Heimmannschaft wieder in der Erfolgsspur.

Die Freie Turnerschaft muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur einen Zähler. Die formschwache Abwehr, die bis dato 28 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Fritschi in dieser Saison. Drei Siege, vier Remis und fünf Niederlagen hat die FT 1909 Rosenheim momentan auf dem Konto. Die letzten Auftritte der Freie Turnerschaft waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Bernau setzte sich mit diesem Sieg von der Fritschi ab und belegt nun mit 16 Punkten den achten Rang, während die FT 1909 Rosenheim weiterhin 13 Zähler auf dem Konto hat und den elften Tabellenplatz einnimmt.

Während der TSV 1921 am kommenden Samstag den TSV Übersee empfängt, bekommt es die Freie Turnerschaft am selben Tag mit dem WSV Aschau zu tun.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

Auch interessant

Kommentare