Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tattenhausen bleibt dran!

Vier Punkte sind es für den SV Tattenhausen auf die Tabellenführung, wie auch auf den Relegationsplatz. Nach eher durchwachsener Leistung in der Rückrunde, bleibt dennoch die Chance auf den Aufstieg in die Kreisklasse erhalten. Für den TSV Hohenthann ist nach den letzten beiden Spieltagen der Traum doch noch vorne mitzumischen endgültig geplatzt. Auf Rang acht mit sechs Punkten Vorsprung auf neun befindet sich die Gebauer-Truppe aber noch weit weg vom Abstiegskampf.

Georgios Kotsalos gelang nach einer guten halben Stunde der 0:1-Führungstreffer für die Gäste aus Hohenthann, doch nur drei Minuten später glich der eigene Mann Bernhard Stockinger zum 1:1 aus.

Der kurz zuvor eingewechselte Paul Hofmann drehte in der 75. Minute die Partie zu Gunsten der Hausherren - 2:1, ehe Marinus Niedermaier nach 82 Spielminuten die Partie mit seinem Treffer zum 3:1 entschied.

(sre)   

Kommentare