Schrubar erlöst den SV Pang

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Gäste aus Pang startete besser in dieses zweite Punktspiel der laufenden Saison. Es dauerte bis auch die Hausherren in die Partie fanden. Viele Torraumszenen bekamen die rund 80 Zuschauer am Sportplatz in Berg nicht zusehen, denn gefährlich wurden beide Teams nur über Standardsituationen.

Defensiv stand die Paschke-Truppe im Vergleich zu den vier Gegentoren vergangenes Wochenende deutlich besser, aber offensiv brachten die Ostermünchner, wie auch die Panger aus dem Spiel heraus wenig Zählbares zustande. Kurz vor der Halbzeit dann die größte Möglichkeit für den SVO. Gleich dreimal prallt die Kugel ans Aluminium und konnte letztendlich erfolgreich geklärt werden.

Nach dem Seitenwechsel brachte der Treffer von Felix Schrubar in der 52. Minute mehr Schwung und Spannung in die Partie. Dem Tor vorausgegangen war ein Freistoß von Sebastian Reisert parallel zur Torlinie, der bis zum langen Pfosten durchkam, an dem Schrubar goldrichtig stand und locker einschob.

Im Anschluss an den Gegentreffer erhöhten die Hausherren den Druck um wenigstens einen Punkt zuhause zu halten, doch der SV Pang stand sicher und ließ kaum etwas zu.

Durch den beherzten Einsatz der Ostermünchner wäre ein Punkt wohl verdient gewesen. So steht der SV Pang mit zwei Siegen nun auf Tabellenplatz drei knapp hinter Croatia Rosenheim und Happing.

 

(ser/bp)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare