Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: ESV Rosenheim - TV Feldkirchen

Kann ESV 1929 den Vormarsch fortsetzen?

A-Klasse 1
+
Vorbericht: ESV Rosenheim - TV Feldkirchen

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der ESV 1929 am kommenden Samstag. Schließlich gastiert mit Feldkirchen der Primus der A-Klasse 1. Der ESV siegte im letzten Spiel gegen den ASV Happing mit 4:3 und besetzt mit 17 Punkten den neunten Tabellenplatz. Zuletzt kam der TVF zu einem 1:0-Erfolg über den SC Höhenrain. Vor heimischer Kulisse hatte der TV Feldkirchen im Hinspiel einen 3:

0-Sieg eingefahren.

Der bisherige Ertrag des ESV Rosenheim in Zahlen ausgedrückt: fünf Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen. Die passable Form des Eisenbahner Sportverein belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil von Feldkirchen ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 14 Gegentore zugelassen hat. Der TVF 1903 verbuchte acht Siege, vier Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den Turnverein Feldkirchen dar.

Die Hintermannschaft des Feldkirchener Turnverein ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des ESV 1929 mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Trumpft der ESV Rosenheim auch diesmal wieder mit Heimstärke (4-1-0) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem TVF (4-2-1) eingeräumt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der ESV 1929 schafft es mit 17 Zählern derzeit nur auf Platz neun, während der TV Feldkirchen elf Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt.

Dieses Spiel wird für den ESV sicher keine leichte Aufgabe, da Feldkirchen elf Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare