Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gerechtes Remis in Aschau

In einem umkämpften Spiel trennten sich der WSV Aschau und der TSV Brannenburg mit 1:1. Die Gästeelf von Hartmut Bender erwischte den besseren Start und kam gleich in der Anfangsphase zu zahlreichen Chancen, verpassten es aber den Führungstreffer zu erzielen. Nach 20 Minuten konnten sich die Aschauer etwas befreien und hatten durch Pascal Hohndorf ihre erste Möglichkeit.

Sein Schuss aus 12 Metern strich aber denkbar knapp am Gehäuse vorbei. Bis zur Pause neutralisierten sich beide Mannschaften, so dass keine nennenswerten Torchancen erspielt wurden. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gastgeber den besseren Start und wurden durch den Führungstreffer von Marcel Hohndorf belohnt. Doch Brannenburg gab sich nicht geschlagen und fi ghtete sich zurück in die Partie. Nach 75 Minuten wurde Maxi Faltner von Stefan Feicht wunderbar bedient und erzielte den verdienten Ausgleichstreffer.

Kommentare