Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Croatia triumphiert zuhause

Die Hausherren hatten die Partie von Beginn an im Griff. Nach bereits zehn Spielminuten fiel der Führungstreffer für die Rosenheimer. Über Ufuk Cukadar kam der Ball zu Majir Mujcin, der aus zehn Metern eiskalt zum 1:0 einnetzte.

Die Reserve der Ostermünchner um Kapitän Hansi Kuchler fand so gar nicht in die Begegnung und konnte auch aus den wenigen Chancen, die sich durch Abwehrfehler der Gastgeber ergaben, kein Kapital schlagen.

Eine gute halbe Stunde gespielt folgte der zweite Treffer für Croatia. Ivan Klaric lieferte mit seinem Steilpass die Vorlage für Serdar Cukadar, der im Eins-gegen-eins als Sieger hervorging und zum 2:0 vollendete (30. Minute).

Vom SV Ostermünchen war auch in der zweiten Hälfte wenig zu sehen und so durfte auch den dritten Treffer der Partie das Team von Coach Petar Jokic verbuchen. Acar Tarik ließ SVO-Schlussmann Andi Holzmeier aus acht Metern keine Chance (64. Minute). Es dauerte nur eine Minute später, da traf Ufuk Cukadar nach einem Querpass von Martin Bljaic zum 4:0.

Für die Rosenheimer weiter unermüdlich erzielte Ufuk Cukadar in der 87. Minute den fünften Treffer der Partie. Er tunnelte Keeper Holzmeier und vollendete zum 5:0-Endstand.

(sre/nf)