Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV-DJK Kolbermoor II - TSV Brannenburg

Heimmacht SV-DJK Kolbermoor II

Vorbericht: SV-DJK Kolbermoor II - TSV Brannenburg
+
Vorbericht: SV-DJK Kolbermoor II - TSV Brannenburg

Kolbermoor - Der TSV Brannenburg trifft am Mittwoch (19:30 Uhr) auf die Reserve des SV-DJK Kolbermoor. Kolbermoor II strich am Samstag drei Zähler gegen die Zweitvertretung des SV Ostermünchen ein (4:1). Letzte Woche siegte Brannenburg gegen den TuS Bad Aibling II mit 4:2. Damit liegt der TSV 1920 mit sieben Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Die Angriffsreihe des SVK II lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 16 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des Gastgebers. Nach fünf gespielten Runden zieren bereits zwölf Punkte das Konto des SV-DJK Kolbermoor II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz.

Die bisherige Ausbeute des TSV Brannenburg: zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Gegenwärtig rangiert der Gast auf Platz sieben, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Kolbermoor II hat Brannenburg im Nacken. Der Turn- und Sportverein aus Brannenburg liegt im Klassement nur fünf Punkte hinter dem SVK II. Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der SV-DJK Kolbermoor II vor. Der TSV 1920 muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Kolbermoor II zu stoppen. Der SVK II holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt neun Zähler. Aus diesem Grund dürfte die Zweite des SVK sehr selbstbewusst auftreten. Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentare