Vorbericht: SV-DJK Kolbermoor II - TSV 1932 Aßling

TSV 1932 Aßling in der Fremde eine Macht

Vorbericht: SV-DJK Kolbermoor II - TSV 1932 Aßling
+
Vorbericht: SV-DJK Kolbermoor II - TSV 1932 Aßling

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht die Zweitvertretung des SV-DJK Kolbermoor am kommenden Samstag. Schließlich gastiert mit dem TSV 1932 Aßling der Primus der A-Klasse 1. Die sechste Saisonniederlage kassierte Kolbermoor II am letzten Spieltag gegen die Reserve des TuS Raubling. Am letzten Samstag verlief der Auftritt von Aßling ernüchternd. Gegen den TSV Brannenburg kassierte man eine 0:1-Niederlage. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der TSV 1932 hatte mit 4:1 gewonnen.

Mit 28 Zählern aus 16 Spielen steht der SVK II momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Nach 17 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für den TSV 1932 Aßling 40 Zähler zu Buche. An der Hintermannschaft des Gastes ist kaum ein Vorbeikommen, erst zwölfmal war der Defensivverbund machtlos. Keine Mannschaft der A-Klasse 1 weist bis dato einen besseren Wert auf.

Trumpft der SV-DJK Kolbermoor II auch diesmal wieder mit Heimstärke (7-0-2) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Aßling (5-3-1) eingeräumt. Aufpassen sollte Kolbermoor II auf die Offensivabteilung des TSV 1932, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlägt. Der SVK II hat mit dem TSV 1932 Aßling im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentare