Vorbericht: TuS Raubling II - ASV Kiefersfelden

ASVK schielt nach oben

Vorbericht: TuS Raubling II - ASV Kiefersfelden
+
Vorbericht: TuS Raubling II - ASV Kiefersfelden

Am kommenden Samstag um 16:15 Uhr trifft die Reserve des TuS Raubling auf den ASV Kiefersfelden. Raubling II trennte sich im vorigen Match 1:1 von der Zweitvertretung des SV Ostermünchen. Letzte Woche gewann Kiefersfelden gegen den FV Oberaudorf mit 3:2. Damit liegt der ASVK mit 27 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Im Hinspiel hatte der TuS II auswärts einen 3:2-Sieg verbucht.

Zu mehr als Platz neun reicht die Bilanz des Gastgebers derzeit nicht. Auf den TuS Raubling II passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste die Zweite des TuS aus Raubling bereits 46 Gegentreffer hinnehmen. Die Heimbilanz von Raubling II ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur neun Punkte geholt. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass die Reserve des Raublinger TuS in dieser Zeit nur einmal gewann. Nach 18 absolvierten Begegnungen stehen für den TuS II vier Siege, vier Unentschieden und zehn Niederlagen auf dem Konto.

Auf fremden Plätzen läuft es für den ASV Kiefersfelden bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sechs Zähler. Der Gast befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte. Nach 16 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von Kiefersfelden insgesamt durchschnittlich: acht Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen. Ins Straucheln könnte die Defensive des TuS Raubling II geraten. Die Offensive des ASVK trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Raubling II steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentare