Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Ostermünchen II - SC Höhenrain

Höhenrain will dreifach punkten

Vorbericht: SV Ostermünchen II - SC Höhenrain
+
Vorbericht: SV Ostermünchen II - SC Höhenrain

Tuntenhausen - Am Sonntag trifft die Reserve des SV Ostermünchen auf den SC Höhenrain. Anstoß ist um 18:00 Uhr. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich Ostermünchen II kürzlich gegen die Zweitvertretung des TuS Raubling zufriedengeben. Am letzten Spieltag kassierte Höhenrain die zehnte Saisonniederlage gegen den TuS Bad Aibling II. Das Hinspiel hatte der SCH zu Hause mit 6:3 für sich entschieden.

Der Angriff ist beim SVO II die Problemzone. Nur 15 Treffer erzielte der Gastgeber bislang. Die Heimbilanz des SV Ostermünchen II ist ausbaufähig. Aus acht Heimspielen wurden nur acht Punkte geholt. In den letzten fünf Spielen schaffte die Ostermünchner Zweite lediglich einen Sieg. Im Tableau ist für Ostermünchen II mit dem zehnten Platz noch Luft nach oben.

Die formschwache Abwehr, die bis dato 36 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des SC Höhenrain in dieser Saison. Bei einem Ertrag von bisher erst drei Zählern ist die Auswärtsbilanz verbesserungswürdig. Zuletzt machte Höhenrain etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der Gast in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der Aufsteiger diesen Trend fortsetzen.

Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell. Die bisherige Ausbeute des SVO II: drei Siege, drei Unentschieden und sieben Niederlagen. Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentare