Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TuS Großkarolinenfeld - TSV Brannenburg

TuS Großkarolinenfeld zum Auftakt gegen Brannenburg

Vorbericht: TuS Großkarolinenfeld - TSV Brannenburg
+
Vorbericht: TuS Großkarolinenfeld - TSV Brannenburg

Großkarolinenfeld - Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr trifft der TuS Großkarolinenfeld auf den TSV Brannenburg. Großkarolinenfeld trennte sich im vorigen Match 1:1 vom SV Bad Feilnbach. Letzte Woche gewann Brannenburg gegen den FV Oberaudorf mit 4:0. Somit nimmt der TSV 1920 mit 25 Punkten den dritten Tabellenplatz ein. Im Hinspiel hatte der TSV Brannenburg einen deutlichen 5:2-Sieg verbucht.

Großkaro nimmt mit 26 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den Gastgeber wie am Schnürchen (4-1-0).

Brannenburg scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft der TuS Großkarolinenfeld über dreimal pro Partie. Der TSV 1920 aber auch! Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein. Hier treffen die beiden torgefährlichsten Mannschaften aufeinander (Großkarolinenfeld 36 Tore, der TSV Brannenburg 34 Tore). Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell. Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentare