Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TuS Großkarolinenfeld - TSV Brannenburg (0:1)

TSV Brannenburg am Gipfel

TuS Großkarolinenfeld - TSV Brannenburg (0:1)
+
TuS Großkarolinenfeld - TSV Brannenburg (0:1)

Großkarolinenfeld - Mit 0:1 verlor der TuS Großkarolinenfeld am vergangenen Samstag zu Hause gegen den TSV Brannenburg. Den großen Hurra-Stil ließ Brannenburg vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. Das Hinspiel war 5:2 zugunsten des Gasts ausgegangen.

Am Ende hieß es für den Tabellenführer: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg bei Großkarolinenfeld.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Großkaro deutlich. Insgesamt nur acht Zähler weist der Gastgeber in diesem Ranking auf. Die gute Bilanz des Absteigers hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte Karo bisher acht Siege, zwei Remis und drei Niederlagen. Durch diese Niederlage fällt der TuS aus Karo aus der Aufstiegszone auf Platz drei.

Sieben Spiele ist es her, dass der TSV 1920 zuletzt eine Niederlage kassierte. Die bisherige Spielzeit des TSV Brannenburg ist weiter von Erfolg gekrönt. Der Turn- und Sportverein aus Brannenburg verbuchte insgesamt neun Siege und ein Remis und musste erst drei Niederlagen hinnehmen. Nach dem Dreier gegen den TuS Großkarolinenfeld führt Brannenburg das Feld der A-Klasse 1 an. Die Offensivabteilung des TSV 1920 funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 35-mal zu. Großkarolinenfeld stellt sich am Sonntag (14:00 Uhr) beim SV Tattenhausen vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt der TSV Brannenburg die Zweitvertretung des TuS Raubling.

Kommentare